Funktionen der 1. Generation der GPS-Geräte G400 sind in der Jagdsaison 2021 begrenzt

Die älteren Modelle der G400-Serie

Der Support (Software-Updates, Instandhaltung, technischer Support) und der Betrieb der ersten Generation der Hunde-GPS-Geräte G400 wurde im Mai 2021 eingestellt (Die Funktionen der G400-Geräte sind in der Jagsaison 2021 eingeschränkt.)

G400FI ist die einzige Ausnahme. Es handelt sich dabei um ein neueres Modell, für das Software-Updates, Service/Instandhaltung und technischer Support weiterhin verfügbar sind.

GPS-Geräte der 1. Generation:

Tracker G400 v2.07, v2.08, v2.08i
Pointer Magnum v2.07 ja v2.08

Sie können die Versionsnummer ermitteln, indem Sie die Zielliste der Tracker-App öffnen und den Namen des betreffenden Geräts antippen:  „SW-Version“
Die Versionsnummer ist ebenfalls entweder auf dem Gehäuse des GPS-Geräts angegeben oder sie steht auf einem Aufkleber: (Versionsnummer in Fettdruck) SW:G400.V2.07

Eine genauere Anleitung, wie Sie die Versionsnummer Ihres GPS-Gerätes herausfinden können, finden Sie hier

Im Jahr 2021 werden die Geräte der 1. Generation eine eingeschränkte Funktionalität haben, weil sie dann veraltet sind



Mit welchen Funktionen oder Diensten könnte es in der Jagdsaison 2021 Probleme geben?

Die aktuelle Tracker-App verfügt nicht über eine SMS-Funktion – und die Geräte der 1. Generation wurden mit SMS-basierten Befehlen betrieben; d. h., die folgenden Funktionen werden betroffen sein:


– SMS-Tracking (Positionsabfrage und -meldung)
– Geofence-Alarm
– Bell-Alarm
– Einstellung des Bell-Indikators
– Einstellung der GPS-/GSM-Leistung


Es war ursprünglich möglich, in Problemsituationen Konfigurationsbefehle auf dem Gerät zu verwenden. Dazu schickte man Befehle per Textnachricht (SMS). Das ist nun nicht mehr möglich und betrifft u. a. die folgenden Funktionen:


– Neustart des Geräts
– Zurücksetzen auf Werkseinstellungen
– Test zur Deaktivierung der Nachrichtenbestätigung
– Starten des Trackings mit Tracker Life via SMS-Befehl


Einige praktische Beispiele zur Erläuterung:


– GPS-Gerät ist nicht mit dem Tracker Live-Dienst verbunden -> dieses Problem kann nicht länger durch Senden eines SMS-Befehls behoben werden
– Wenn der Bedarf besteht, die Sensibilität des Mikrofons des GPS-Geräts anzupassen -> es ist nicht länger möglich, per SMS Befehle zu senden, um die Einstellungen anzupassen
– Situationen, in denen der Akku des Geräts komplett entladen ist, und dann die Werkseinstellungen des Geräts einschließlich Einstellungen des Tracker Live-Diensts, wiederhergestellt werden -> Es ist aktuell nicht länger möglich, die Konfigurationsbefehle per SMS an das GPS-Gerät zu senden, um das Problem zu beheben und die Einstellungen wiederherzustellen

Es können an dieser Stelle nicht alle Situationen aufgelistet werden, in denen es im Fall von älteren GPS-Geräten der 1. Generation zu Problemen oder Funktionsstörungen kommen kann. Generell gilt: Solange das GPS-Gerät funktioniert, können Sie es verwenden, aber im Mai 2021 werden der technische Support und die Instandhaltungs-Dienste für die Geräte der 1. Generation eingestellt.