Geofence-Alarm, Bell-Alarm und Vorstehalarm

Das Tracker GPS-Gerät überwacht den Geofence-Alarm selbstständig – auch dann, wenn die App auf Ihrem Smartphone nicht online ist


– Der Alarm funktioniert unabhängig von der Tracking-Frequenz, die im GPS-Gerät eingerichtet wurde (Häufigkeit der Positionsaktualisierung) Der Alarm funktioniert selbst dann, wenn abgesehen vom Geofence-Alarm das Tracking via Tracker Live nicht aktiviert ist
– Im Fall der neuen GPS-Geräte erfolgt die Alarmierung über die Datenverbindung als Push-Benachrichtigung; d. h., sie funktioniert selbst dann, wenn das Tracker-Programm ausgeschaltet ist


Wenn ein Alarm ausgelöst wird, erscheint er in einem Dropdown-Menü oben auf dem Smartphone; dort können Sie den „Vorhang“ aufziehen und den Alarmton durch Antippen stoppen

Sie können die Alarm-Benachrichtigung auch vollständig öffnen und auswählen, dass der Alarm in der Kartenansicht der App angezeigt werden soll – oder den Alarm abstellen



Geofence-Alarm
– Tippen Sie auf „Alle Ziele“
– Tippen Sie auf „Meine Geräte“
– Tippen Sie auf den Namen des Ziels (nicht auf das Symbol, sondern auf den Namen), für das Sie einen Geofence-Alarm einrichten möchten
– Tippen Sie auf: „Geofence-Alarm“

– Der Bereich, für den dieser Alarm gilt, ist rund; wählen Sie den Radius aus (Entfernung vom Mittelpunkt zum äußeren Rand des Kreises)
– Legen Sie fest, wo sich die Mittelpunktkoordinaten des Bereichs befinden sollen („Zielort“, „Karten-Cursor“ oder „Mein Standort“)

– Wählen Sie anschließend das Zeitintervall, in dem das Halsband den Status des Gebiets-Alarms prüfen soll, um einen Alarm an Ihr Smartphone zu senden, wenn sich das Halsband außerhalb des von Ihnen festgelegten Bereichs befindet
– Das kürzeste einstellbare Intervall ist 1 Minute; das heißt: Wenn Sie den Alarm eingerichtet haben, erfolgt die erste Alarmierung in (frühestens) 1 Minute
Bell-Alarm
– Tippen Sie auf „Alle Ziele“
– Tippen Sie auf „Meine Geräte“
– Tippen Sie auf den Namen des Ziels (nicht auf das Symbol, sondern auf den Namen), für das Sie einen Geofence-Alarm einrichten möchten
– Tippen Sie auf: „Bell-Alarm“
– Stellen Sie die Belldauer und -frequenz ein
– Bestätigen Sie die Änderungen und aktivieren Sie den Bell-Alarm, indem Sie folgende Option auswählen: „Einstellen“

In Tracker Artemis ist der Bell-Lautalarm ansonsten gleich, aber Anfang und Ende werden separat definiert:

Bellen Startalarm
Bark ending alarm
Vorstehalarm
– Tippen Sie auf „Alle Ziele“
– Tippen Sie auf „Meine Geräte“
– Tippen Sie auf den Namen des Ziels (nicht auf das Symbol, sondern auf den Namen), für das Sie einen Geofence-Alarm einrichten möchten
– Tippen Sie auf: „Vorstehalarm“
– Stellen Sie die Bewegungslevel und Dauer ein

Befolgen Sie die auf dem Bildschirm angezeigten Anweisungen

Der Betrieb des Point-Alarms wird auch durch die Geschwindigkeit beeinflusst, die anhand des Standorts des GPS-Geräts gemessen wird, und wenn sie mehr als 3 km pro Stunde beträgt, wird der Alarm nicht ausgelöst, da sich der Hund möglicherweise in einem Auto oder Zug


Wie lange der Alarm Ihres Telefons erklingt (oder ob überhaupt ein Alarmton erklingt) oder wie die Benachrichtigung für diesen Alarm angezeigt wird (oder ob überhaupt eine Benachrichtigung anzeigt wird), hängt davon ab, welches Gerät Sie verwenden und welche Geräteeinstellungen Sie ausgewählt haben

Anleitung zur Änderung der Benachrichtigungseinstellungen (iOS)
Anleitung zur Änderung der Benachrichtigungseinstellungen (Android)

ACHTUNG!
Alle Befehle an das GPS-Gerät werden normalerweise über den Tracker Live-Dienst übermittelt; wenn Sie einen Alarm einrichten oder deaktivieren, dann vergewissern Sie sich, dass die App auf Ihrem Telefon ebenfalls mit dem Tracker Live-Dienst verbunden ist