Artemis - Häufig gestellte Fragen

Erzwungener Neustart für Artemis
Dies gilt für Situationen, in denen das Gerät nicht auf Befehle reagiert oder das Ein-/Ausschalten nicht funktioniert.

Dann können Sie wie folgt vorgehen:
  • Verbinden Sie Artemis mit den Ladegerät
  • Halten Sie den Ein/Aus-Schalter für 1 Sekunde gedrückt, während Artemis an das Ladegerät angeschlossen ist
  • Lassen Sie dann den EIN/AUS-Schalter los
  • Testen Sie nach dem Neustart von Artemis, ob alles funktioniert



Wenn Artemis in der Lage ist, sich mit dem Tracker Live-Service zu verbinden, auch nur kurzzeitig, können Sie anrufen oder ein Support-Anfrage an den Tracker-Tech-Support schicken, sodass dieser Ihnen helfen kann. Kontaktieren Sie den Tracker-Service Oder schicken Sie ein Support-Anfrage.

 

Wenn Artemis nicht in der Lage ist, eine Verbindung zum Tracker Live-Dienst herzustellen, so dass keine Verbindung zum Artemis GPS-Gerät hergestellt werden kann, dann kann der Tracker-Tech-Support Ihnen nicht helfen und der Kunde sollte sich an Tracker Kempele Service/Wartung wenden, um weitere Hilfe zu erhalten. Kontaktieren Sie oder senden Sie ein Service-Anfrage

Warum startet Tracker Artemis manchmal, wenn er an das Ladegerät angeschlossen ist?
Aufgrund der Vorsichtsmaßnahmen kann Tracker Artemis manchmal starten, wenn er an das Ladegerät angeschlossen ist.

Die Vorsichtsmaßnahme wird aktiviert, um zu verhindern, dass das Gerät in einigen Fällen ungeplant abgeschaltet wird, wie z. B.:

- Aufgrund des plötzlichen Stromausfalls, wenn die Batteriespannung bei kaltem Wetter und schlechter Abdeckung abfällt.
- Oder wenn der letzte Betriebszustand im eingeschalteten Zustand nicht aus dem Speicher ausgelesen werden kann.

Es wird empfohlen, dass der Benutzer überprüft, ob das Gerät eingeschaltet bleibt, wenn das Ladegerät entfernt wird. Wenn es bestehen bleibt, muss es mit dem Ein-/Ausschalter ausgeschaltet werden, wenn der Benutzer das Gerät im ausgeschalteten Zustand belassen möchte.
Wie bekomme ich einen Sound-Clip (eine Hörprobe) eines Artemis-Halsbands?


Wenn Sie über den Tracker Live-Dienst Positionsaktualisierungen des Artemis-Halsbands erhalten; d. h., wenn Artemis mit dem Internet verbunden ist und eine Datenverbindung besteht:


– Der Name des Ziels (in diesem Fall Artemis) wird unten in der Kartenansicht angezeigt
– Tippen sie mit dem Finger auf den Namen des Ziels und ziehen sie das Statusinformationsmenü des Ziels nach oben, um es vollständig zu öffnen
– Unten in diesem Popup-Menü befindet sich die Schaltfläche „Voice-Clip“ (siehe Bild unter „Weitere Informationen“ unten)
– Tippen Sie auf die Schaltfläche „Audio-Aufnahme“, um die Aufnahme zu starten, und tippen Sie ein zweites Mal auf die Schaltfläche, um die Aufnahme zu stoppen
– Auf der Karte wird ein Symbol angezeigt, auf das Sie tippen können, um die Audio-Aufnahme anzuhören; sie können dieses auch teilen
– Die Audio-Aufnahme wird als Teil der Playback-Details des Ziels im Tracker Live-Dienst gespeichert

Wie tausche ich die Artemis-Antenne aus oder ziehe sie ggf. nach?

Normalerweise kann die externe Antenne von Artemis ohne Spezialwerkzeug ausgetauscht oder festgezogen werden

Die Antenne kann ohne Werkzeug abgeschraubt und auf die gleiche Weise auch wieder angeschraubt werden

 

Falls erforderlich, können Sie eine neue Antenne bei Ihrem lokalen Tracker händlersuche bestellen


Wenn Sie feststellen, dass das manuelle Festziehen nicht ausreicht oder sich die Antenne während des Gebrauchs gelockert hat:

 

  1. Schrauben Sie die Antenne von Hand fest und markieren Sie den Anzugspunkt mit einer Linie quer über die Verbindung (weiße Linie im Bild unten)
  2. Ziehen Sie die Antenne weitere 5 mm an, z. B. mit einer Konterzange, halten Sie Punkt (a) fest und bringen Sie ein ausreichendes Drehmoment von ca. 60 cNm auf

 

Diagram, schematic

Description automatically generated

Tracker Artemis 4G IoT-Antenne und -Funkzugangstechnologie

Zusätzlich zur GSM-Technologie unterstützt Tracker Artemis die neuen 4G IoT-Technologien LTE-CAT M1 und Nb-IoT als Ausweichmöglichkeit.

Standardmäßig wird Artemis mit einer externen Antenne geliefert, die für GSM-Frequenzen (900 MHz) optimiert ist, aber auch auf 4G IoT-Frequenzen funktioniert. Die separat als Zubehör erhältliche 4G IoT-Antenne ist für LTE-Frequenzen (850 MHz) optimiert. – Kaufen Sie eine 4G IoT-Antenne hier –


Die Optionen für die Antennenauswahl finden Sie im Tracker-Programm über: Settings > External antenna attached to device (Einstellungen >Alle Ziele> Artemis-Gerät auswählen > Extern Antenne> am Gerät angebrachte Antenne).


  • No

 (Nein) Das Gerät verwendet nur eine interne Antenne und unterstützt alle Arten von Funkzugangstechnologien (GSM, LTE CAT M1, Nb-IoT). Verwenden Sie diese Option, wenn keine externe Antenne am Gerät installiert ist.


  • Yes - GSM antenna (default)

 (Ja – GSM-Antenne (Standard)) Diese Option ist standardmäßig ausgewählt, wenn Sie das Gerät in Betrieb nehmen. In diesem Modus ist das Gerät so eingestellt, dass hauptsächlich die GSM-Technologie verwendet wird. Wenn die Verbindung länger unterbrochen wird, prüft das Gerät, ob das 4G LTE CAT M1-Netz verfügbar ist und schaltet ggf. darauf um. Als Ausweichmöglichkeit kann auch das Nb-IoT-Netz verwendet werden. Wenn die externe Antenne nicht funktioniert, schaltet das Gerät auf eine interne Antenne um.


  •  Yes - 4G IoT antenna

 (Ja – 4G IoT-Antenne) Das Gerät ist so eingestellt, dass hauptsächlich das 4G LTE CAT M1-Netz verwendet wird. Wenn die Verbindung länger unterbrochen wird, prüft das Gerät, ob das GSM-Netz verfügbar ist und schaltet ggf. darauf um. In diesem Fall kann das Nb-IoT-Netz nicht als Ausweichmöglichkeit verwendet werden. Wenn die externe Antenne nicht funktioniert, schaltet das Gerät auf eine interne Antenne um. Verwenden Sie diese Option, wenn Sie die 4G IoT (LTE)-Antenne als Zubehör benutzen. Wenn Sie feststellen möchten, ob 4G IoT-Netze in Ihrer Region funktionieren, können Sie diese Option auch mit der GSM-Antenne ausprobieren. Die Reichweite ist jedoch geringer als die der 4G IoT (LTE)-Antenne.


Vergleich der Reichweite: 


Gerät/Technologie
GSM
3G
4G LTE Cat M1
4G Nb-IoT
Tracker Artemis – interne Antenne
**

 **
**
Tracker Artemis – externe Antenne
*****

****
****
Tracker Artemis – externe 4G IoT (LTE)-Antenne
****

 *****
*****
Tracker Supra
*****
*****


Tracker G1000
****
****


Tracker G400
***




Wenn das Gerät nicht funktioniert

Die Artemis-Batterie wird nicht geladen oder der Ladezustand der Batterie wird nicht korrekt angezeigt:

- Wenn Sie Probleme beim Aufladen des Artemis haben, wenden Sie sich an einen anderen Artemis-Besitzer in Ihrem Jagdverein, der ein Ladegerät hat, das bekanntermaßen gut funktioniert, um die Möglichkeit eines defekten Ladegeräts auszuschließen. Sie können auch eine andere Steckdose testen und von außen prüfen, ob sich im Ladestecker des Ladegeräts Schmutz, Unrat usw. befindet.

- Prüfen Sie, ob sich unter der Ladeabdeckung des Artemis Ablagerungen, Schmutz oder beschädigte/verbogene Stifte befinden.

- Wenn der Ladezustand der Batterie nicht richtig angezeigt wird. Das heißt, wenn die Artemis-Batterie voll geladen ist, aber z.B. der Ladezustand der Batterie nicht mehr als 10% beträgt -> Das Gerät kann verwendet werden, da die Batterie oder das Artemis nicht kaputt ist, aber der Fehler selbst kann nur behoben werden, indem das Artemis zum Service geschickt wird

Hinweis!
Es dauert in der Regel 6-8 Stunden, um einen Artemis-Akku vollständig aufzuladen. Wenn der Akku des Geräts vollständig entladen ist, leuchtet normalerweise als erstes kein LED-Licht mehr.

Wenn das der Fall ist, lassen Sie das Gerät für 2 Stunden im Ladegerät und trennen Sie es dann für eine Weile vom Ladegerät und schließen Sie es wieder an.

Dann sollten die LED-Leuchten normal leuchten und das Gerät lädt den Akku wie gewohnt weiter auf.



Artemis gibt keine Positionsmeldungen ab:

- Vergewissern Sie sich, dass die Abonnement des Artemis noch nicht abgelaufen ist. Sie können dies in der Tracker App im Einstellungsmenü des Geräts überprüfen

- Wählen Sie im Einstellungsmenü des Artemis: "Neustart des Geräts".

- Aktivieren Sie im Einstellungsmenü des Artemis die interne Antenne (falls Probleme bei der Verwendung der externen Antenne aufgetreten sind)

- Verwenden Sie eine Tracking-Frequenz von 15 Sekunden oder schneller (dann wird der Energiesparmodus des Geräts Artemis nicht beeinträchtigen)

- Gibt es Bisswunden oder andere Beschädigungen an der Antenne? -> Sie können eine neue Antenne als Ersatzteil im Tracker-Online-Shop bestellen

- Wenn das Artemis von außen betrachtet in Ordnung zu sein scheint -> Ist es dann nur ein Benutzer, der die Probleme hat, oder jeder, der versucht, dieses bestimmte Artemis zu verfolgen?

- Wenn das Problem nur bei einem Benutzer auftritt, überprüfen Sie, ob die Tracker-App auf dem neuesten Stand ist, ob die App online ist, ob Sie eine gültige Lizenz haben, ob Sie Karten herunterladen können, ob andere Hunde geortet werden können usw., und wenn alle oben genannten Punkte in Ordnung sind, dann versuchen Sie, diesen Artemis aus der Zielliste zu entfernen und dann wieder hinzuzufügen.



Artemis' Bellalarm (Rindenzähler) oder Soundclip funktioniert nicht:

- Wenn der Ton des Tonclips unterbrochen oder verzerrt ist: Prüfen Sie, ob das Halsband nicht zu eng um den Hals des Hundes liegt.

- Wenn Artemis das Bellen nicht richtig (oder gar nicht) aufnimmt und keine Bellspur auf der Karte zeichnet -> Testen Sie, ob Artemis eine Tonprobe aufnehmen kann? Wenn die Tonaufnahme ohne Probleme funktioniert, ist das Mikrofon des Geräts in Ordnung -> Passen Sie die Empfindlichkeit der Bellerfassung an

- Wenn das Gerät mit einer Weste/einem Laufgurt verwendet wird, können Sie als erstes versuchen, die Empfindlichkeit für die Barkenerkennung auf Maximalwert zu setzen (auf die empfindlichste Einstellung). Wenn das Gerät überhaupt kein Bellen registriert und in der aufgezeichneten Tonprobe nichts zu hören ist: Wenden Sie sich an den technischen Support von Tracker.

- Wenn Sie immer noch Probleme mit dem Bellzähler oder der Tonprobe haben, auch nachdem Sie die oben genannten Schritte durchgeführt und den Technischen Support von Tracker kontaktiert haben -> Dann: Kontaktieren Sie den Tracker Service/Wartung

- Wenn das Bellen des Hundes spezieller ist und das Problem nicht direkt am Gerät, sondern in der Stimme des Hundes liegt, dann können Sie das Bellen des Hundes eine Zeit lang aufzeichnen und

diese Tonprobe an den technischen Support von Tracker senden, der sie zur weiteren Untersuchung an die Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Tracker weiterleiten kann.



Wenn die Störung schwerwiegend ist oder das Gerät überhaupt nicht funktioniert:

- Schalten Sie das Gerät durch Drücken der Power-Taste aus und warten Sie ca. 10 Minuten, dann schalten Sie das Artemis wieder ein und testen Sie, wie es funktioniert

- Überprüfen Sie das Gehäuse des Geräts auf Beschädigungen (Bisswunden, Risse, etc.) -> Falls ja, ist die Wasserdichtigkeit des Geräts beeinträchtigt: Schicken Sie das Gerät zur Reparatur ein.

- Wenn keine LED-Lichter leuchten und das Gerät auf keine Befehle reagiert -> Schließen Sie das Artemis an das Ladegerät an und lassen Sie es 6 Stunden lang im Ladegerät. Schalten Sie dann das Gerät normal ein und testen Sie den Betrieb. Wenn das Problem weiterhin besteht -> Schicken Sie das Gerät zum Service.