Tracker App 7 - die größten Änderungen gegenüber der alten Version 6 App (Tracker/B-Bark)

Die Apps Tracker Hunter 6 und B-Bark 6 funktionieren am 12. Juni 2022 nicht mehr


Die größten Veränderungen, mit denen Sie konfrontiert sind, sind:

  • Das Launcher-Symbol der Anwendung ändert sich, um der neuen Marke Tracker zu entsprechen.
  • Das Kartenmarkierungsmenü   , in dem die von Ihnen vorgenommenen Markierungen gespeichert werden, wechselt zum Menü Karten -  .
  • Die Art und Weise, wie Tracking-Geräte und -Gruppen gemeinsam genutzt werden  , ändert sich. Die Freigabenamen und Kennwörter werden entfernt und durch Freigabelinks und Codes ersetzt.
  • Die Tracking-Geräte,  die Sie besitzen, wechseln automatisch zur neuen Anwendung. Andere Tracking-Geräte, die  Sie nur sehen,  verschwinden, und ihr Besitzer kann sie auf verschiedene Arten wieder mit Ihnen teilen.
  • Die alten Gruppen werden gelöscht, aber der Administrator der neuen Gruppe kann Sie zu der Gruppe einladen, die er neu erstellt hat.
  • Wenn Sie mehrere mobile Geräte gleichzeitig verwenden, muss jedes Gerät über eine eigene Telefonnummer und ein Google/Apple-Konto verfügen.
  • Lizenzpreise und Verkaufspakete ändern sich, die Crosslocation-Lizenz wird nicht mehr benötigt. Mit Tracker können Sie Tracker-, Pointer-, Ultracom- und B-Bark-Tracking-Geräte steuern und verfolgen.
  • Hunde und andere Tiere haben ein Profil, hinter dem ihre Positionsdaten gespeichert werden.
  • Tracker G400-, G400i- und G500-basierte Tracking-Geräte werden in der Anwendung nicht mehr unterstützt  und erscheinen nicht darin.
  • Aktuelle Anleitungen finden Sie auf unserer Support-Website.
  • Lesen Sie die folgende Anleitung im Detail, wo Sie mehr über die Änderungen erfahren können


ÄNDERUNGEN IM DETAIL

DAS LAUNCHER-SYMBOL DER ANWENDUNG ÄNDERT SICH, UM DER NEUEN MARKE TRACKER ZU ENTSPRECHEN.

Wir haben die Marke Tracker neu gestaltet. Damit sieht das Launcher-Symbol der Anwendung wie folgt aus:


DAS MENÜ "KARTENMARKIERUNGEN"  WECHSELT IN DAS MENÜ "KARTEN".

Wir haben kartenbezogene Probleme im Menü "Karten" zusammengefasst. Die von Ihnen gespeicherten Kartenmarkierungen wurden ebenfalls dorthin verschoben.

DIE ART UND WEISE, WIE TRACKING-GERÄTE UND -GRUPPEN GEMEINSAM GENUTZT WERDEN  , ÄNDERT SICH

Jetzt werden keine Shar-E-Namen oder Passwörter mehr verwendet. Geräte verfügen über Besitzer-, Administrator- und  Anzeigeberechtigungen, für die Sie  einen Code zum Teilen erstellen oder direkt aus der Anwendung heraus über einen Hyperlink  freigeben können, z.  B. WhatsApp, SMS oder E-Mail.

Gruppen haben auch keine Freigabenamen und Kennwörter, aber auch Administrator-, Mitglieder- und  Zuschauer-Beitrittscodes, die Sie mit Hyperlinks freigeben können.

DIE TRACKING-GERÄTE,  DIE SIE BESITZEN, WECHSELN AUTOMATISCH ZUR NEUEN ANWENDUNG. ANDERE TRACKING-GERÄTE, DIE  SIE NUR SEHEN,  VERSCHWINDEN, UND IHR BESITZER KANN SIE AUF VERSCHIEDENE ARTEN WIEDER MIT IHNEN TEILEN

Aufgrund einer Änderung in der Art und Weise, wie Tracking-Geräte  und -Gruppen gemeinsam genutzt werden, werden andere Tracking-Geräte als die,  die Sie besitzen, aus Ihrer Anwendung entfernt  . Wenn die Anwendung zum ersten Mal gestartet wird, werden Sie nach allen  Tracking-Geräten gefragt  , für die Sie das Passwort des Besitzers haben, ob Sie  dieses Gerät tatsächlich besitzen. Dies liegt daran, dass das Gerät nur einen Benutzer haben kann, der über die Rechte von o wner verfügt.  Der Besitzer kann dem Administrator alle Rechte  erteilen, die das Tracking-Gerät steuern  oder seine Einstellungen ändern müssen.

Wenn Sie der Besitzer eines Geräts sind, denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie möchten, dass andere Ihr Tracking-Gerät verfolgen können, es in den gewünschten Gruppen  hinzufügen  oder den Anzeigen-Ministrator oder  die Anzeigerechte für die gewünschten Nutzer freigeben  müssen.

Wenn der Eigentümer des Geräts beispielsweise ein Unternehmen oder eine juristische Person ist, die keine Lizenz hat, muss vereinbart werden, welcher Benutzer  die Rechte des Eigentümers nutzt.

Wenn Sie beim Start der Anwendung  fälschlicherweise ausgewählt haben,  dass Sie nicht  der Besitzer eines Tracking-Geräts sind  und  Sie der Besitzer sein sollen, können Sie den Auswahlprozess mit der Funktion  neu starten: Hauptmenü > Konto > Move Tracker-Geräte erneut. (Funktion aktiviert ab Version 7.1.2)

Wenn Sie versehentlich die Rechte des Besitzers an einem Gerät übernommen haben, auf das Sie ihn nicht hätten mitnehmen sollen, können Sie den  Papierkorb oben auf dem Bildschirm device Einstellungen drücken, um den Besitz des Geräts freizugeben oder den Besitz an einen der Geräteadministratoren im Menü Einstellungen - des Tracking-Geräts  zu übertragen. was ihn oder sie zum Eigentümer und Sie zum Administrator macht.

Wenn jemand anderes  die Rechte  des Eigentümers des Tracking-Geräts, das Sie  besitzen, übernommen hat, können Sie sie wiederherstellen, indem Sie das Gerät über  die Schaltfläche + unten rechts im Menü auf den Geräten hinzufügen und seinen QR-Code auf der Verpackung des Geräts lesen. In anderen Fällen wenden Sie sich an den Tracker-Support.

DIE ALTEN GRUPPEN WERDEN GELÖSCHT, ABER DER ADMINISTRATOR DER NEUEN GRUPPE KANN SIE ZU DER GRUPPE EINLADEN, DIE ER NEU ERSTELLT HAT.

Infolge der Änderung der Art und Weise, wie die Gruppen gemeinsam genutzt werden, wurden die alten Gruppen aus der neuen Tracker-Anwendung entfernt. Wenn Sie nur Mitglied der Gruppen   waren, warten Sie,  bis der Gruppenadministrator Sie mit einem Link, den Sie erhalten,  in die Gruppe einlädt,  z. B. per SMS, WhatsApp oder E-Mail oder mit dem Beitrittscode, den Sie im Menü Gruppen - + eingeben, und geben Sie den Code ein.

Eine neue Gruppe wird erstellt, indem Sie die Schaltfläche +  im   Menü Gruppen -  drücken und auf + klicken und eine neue Gruppe erstellen. Nachdem Sie  d die Gruppe erstellt haben,  laden Sie Mitglieder ein, ihr beizutreten, und möglicherweise andere Administratoren. Bitten  Sie Gruppenmitglieder, die Tracking-Geräte besitzen,  der Gruppe  ihre eigenen Tracking-Geräte hinzuzufügen.  Ein Teammitglied kann sein Tracking-Gerät im Gruppenmenü hinzufügen, indem es + und meine GPS-Geräte auswählt.

Sie können der Gruppe auch Kartenmarkierungen und -bereiche hinzufügen, indem Sie die Schaltfläche + unten rechts auf dem Gruppenbildschirm verwenden .

Karteneinträge können aus vielen verschiedenen Quellen importiert werden.

  • Wenn Sie Karten, Jagdtürme usw. anpassen möchten, empfiehlt es sich, planner.tracker.fi – Service zu verwenden
  • Sie können auch einzelne Bereiche und Kartenmarkierungen zu einer Gruppe hinzufügen.

Wenn Sie Kartenmarkierungen aus alten Gruppen in Tracker   Hunter 6 hinzufügen möchten, können Sie dies über die Gruppe > Kartenmarkierungen > + > Import aus alten Tracker-Gruppen tun.

Wenn Sie wissen möchten, wer und welche Tracking-Geräte in den Gruppen in Ihrer Tracker Hunter 6-Anwendung waren, können Sie sie unter https://share.tracker.fi anzeigen. Dort können Sie auch die Besitzer der Tracking-Geräte sehen, die in der alten Gruppe waren, so dass Sie wissen, wer in die neue Gruppe eingeladen werden muss und wen Sie bitten müssen, die Tracking-Geräte in die Gruppe aufzunehmen, wenn Sie die gleichen Hunde in der neuen Gruppe wie zuvor haben möchten.

WENN SIE MEHRERE MOBILE GERÄTE GLEICHZEITIG VERWENDEN, MUSS JEDES GERÄT ÜBER EINE EIGENE TELEFONNUMMER UND EIN GOOGLE/APPLE-KONTO VERFÜGEN

In Zukunft wird Ihre Lizenz an ein Google- oder Apple-Konto gebunden. Bei der Installation der Anwendung werden Sie nach der Telefonnummer gefragt, die sich in der  Tracker Hunter 6-Anwendung befand,  um Informationen über die Tracker Hunter 6-Lizenz abzurufen. Wenn Sie mehrere Geräte haben, auf denen Sie die Anwendung gleichzeitig mit separaten Lizenzen verwenden   möchten, müssen Sie jeweils ein eindeutiges Google/Apple-Konto und eine eindeutige Telefonnummer verwenden.

Wenn Sie die Anwendung mit demselben Konto auf zwei Geräten installieren, können Sie diese abwechselnd auf Geräten verwenden, jedoch nicht gleichzeitig. Die Funktionen werden reibungslos zwischen Mobilgeräten übertragen.


Wenn Sie eine Telefonnummer und mehrere Lizenzen auf jedem Ihrer eigenen Geräte gehabt haben und diese Mehrfachlizenzierung und gleichzeitige Gerätenutzung fortsetzen möchten: Holen Sie sich eine neue Telefonnummer für andere Geräte, erstellen Sie Ihr eigenes Google / Apple-Konto für jedes Gerät. Öffnen Sie die Tracker-App und beginnen Sie normal mit der neuen Telefonnummer auf dem Gerät. Danach werden Sie mit einem "leeren" Konto für jedes Gerät erstellt. Erstellen Sie dann eine Supportanfrage bei support.tracker.fi, auf der Sie bitten, Ihr Konto zu übertragen, das zuvor auf Ihrem Gerät unter einer neuen Telefonnummer und einem neuen Google-Konto verwendet wurde. Bitte beachten Sie, dass Sie die Telefonnummern und zuvor verwendeten Lizenzcodes für alle Geräte angeben müssen, und teilen Sie uns bitte mit, welche Lizenz Sie unter welcher Telefonnummer verwenden möchten.


Achtung! Telefonnummer wird nur während der Installationsphase benötigt, sodass Sie, wenn Sie möchten, eine Prepaid-Karte und später eine Karte ohne Telefonnummer für die eigentliche Datenverbindung verwenden können.



LIZENZPREISE UND VERKAUFSPAKETE ÄNDERN SICH, CROSSLOCATION-LIZENZ WIRD NICHT MEHR BENÖTIGT

In Zukunft können Tracker verwendet werden, um Tracker-, Ultracom-, Pointer- und B-Bark-Geräte direkt zu verfolgen und zu steuern. Dies hat sich je nach Land auch auf Lizenzpreise und Lizenzpakete ausgewirkt.

HUNDE UND ANDERE TIERE HABEN EIN PROFIL , IN DEM IHRE POSITIONSDATEN GESPEICHERT WERDEN

In das Menü derT-Regalvorrichtung wurde ein "Hundeprofil" oder ein "Rentierprofil" aufgenommen.   Das Profil enthält Informationen über das Tierexemplar.  Die tracks und einige Einstellungen werden unter dem Profil gespeichert.  Wenn Sie   das Ortungsgerät  an einem anderen Tier ändern,  ist es ratsam, ein eigenes Profil dafür zu erstellen. Wenn  Sie sich also eine Wiederholung ansehen, müssen Sie nicht mehr vermitteln, welches Gerät die Spur des animal aufgenommen hat, aber Sie können leicht alle Spuren sehen, die das Tier zurückgelegt hat.

Wenn Sie ein neues  Ortungsgerät für Ihr Tier kaufen, wird die Spur weiterhin für Ihr Tier  gespeichert,  und wenn Sie   das  frühere Ortungsgerät an  eine andere Person verkaufen, werden die aufgezeichneten Spuren nicht an den neuen Besitzer übertragen, da sie an das Profil des Tieres gebunden sind.

TRACKER-GERÄTE, DIE NICHT MEHR UNTERSTÜTZT WERDEN UND NICHT IN DER ANWENDUNG ERSCHEINEN

Die neue Tracker-Anwendung unterstützt Tracker G400 v2.07, v2.08, v2.08i und Pointer Magnum v2.07 und v2.08 Tracking-Geräte nicht, wie im April 2021 und Januar 2022 angekündigt, zusätzlich zu mehreren Tauschangeboten. Dasselbe gilt für die Geräte der Serien Tracker G500 v2.07 und Pointer Pro Magnum v2.07, da sie nicht mit der neuen Tracker-Anwendung funktionieren.


Zusätzlich zu den von Google und Apple blockierten SMS-basierten Funktionen, die für alte Halsbänder unerlässlich sind, erfordert das  neue Tracker-Backend-System Tracking-Gerätefunktionen, die  in diesen Tracking-Geräten, die älter als 10 Jahre sind, nicht über eine Remote-Aktualisierung verfügen und nicht aus der Ferne aktualisiert werden können,  bereits  nicht verfügbar  sind.  Dank des neuen Tracker-Backend-Systems gibt es jetzt Kompatibilität für Tracker, Ultracom und WeHunt sowie die Möglichkeit, weitere neue Dienste anzubieten.

AKTUELLE ANLEITUNGEN FINDEN SIE AUF UNSERER SUPPORT-WEBSITE

Wir aktualisieren kontinuierlich die Anweisungen auf unserer Support-Website  support.tracker.fi können Sie auch ein kostenloses Support-Ticket einreichen   oder die kostenpflichtige Kundendienstnummer anrufen.